4. Semester

  • 5. April 2011


Es ist so richtig noch gar nicht zu fassen – schon das vierte Semester hat begonnen. Die Zeit vergeht wie im Flug. Nach erlebnisreichen Ferientagen zu Hause und auf 1800 km per Flugzeug, Auto und Zug unterwegs durch ganz Deutschland bin ich wieder im Erfurter Priesterseminar gelandet. In der Ferien hatte ich Freunde in der Nähe von Münster, in Hannover und Berlin besucht und einen Kurzurlaub an der Nordsee mit eingebaut.

In Bremerhaven war ich zusammen mit Freunden aus Dresden im Klimahaus. Auf dem 8. Längengrad ging es um die ganze Erde. Klimazonen wurden anhand ausgesuchter Orte vorgestellt. So kam es, dass man sich plötzlich auf einer karibischen Insel bei 33° C wiederfand und ein paar Minuten später im Lager eine Polarstation bei Temperaturen weit unter 0°C.

Mir kam der Gedanke, dass ich nur noch ein Badetuch bräuchte um auf der nachgebildeten Südseeinsel am Sandstrand ein paar sonnige Urlaubstage verbringen zu können.
Sehr interessant war auch das Deutsche Auswandererahaus direkt neben dem Klimahaus in Bremerhaven. In diesem interaktiven und erlebnisorientierten Museum konnten wir die verschiedenen Auswanderungswellen kennenlernen. Als Besucher durchlief man selber den Weg von Bremerhaven, auf einem Schiff bis hin zur Einwandererkontrolle auf Staten Island vor New York.

In den zehn Tagen hatte ich viele schöne Begegnungen, gute Gespräche und neue Städte kennengelernt. Bei meinem Patenkind uns seiner Familie habe ich wunderschöne Tage verbringen können.
Nebenbei konnte ich auch Barbie und ihren Freund Ken kennen lernen – wer hätte gedacht, dass man mit den beiden fast jedes erdenkliche Märchen (mit etwas Fantasie) nachspielen kann … .

Auch der Ursprung aller Leibnitz-Butterkekse in Hannover ist mir nach dieser Zeit nicht mehr fremd und eine Kiste voller Pick-Ups und RitterSport-Schokolade wartet darauf verzehrt zu werden.

Die nächsten Monate versprechen sehr abwechslungsreich zu werden. Neben dem normalen Unialltag mit Vorlesungen steht einiges auf dem Semesterplan des Seminars.
Neben den üblichen Terminen im Sommersemester wie Diakon- und Priesterweihe ist auch die Seligsprechung von Alojs Andritzki in Dresden und der Papstbesuch im September im Blickfeld.