Bennofest

  • 20. Juni 2010

Am vergangenen Wochenende haben wir zusammen mit unserem Bischof Joachim Reinelt das Bennofest gefeiert. Am Freitag kamen die Studenten und Priesterkandidaten zusammen um das Patronatsfest unserer Diözese gemeinsam mit Bischof und Theologenrefrent zu begehen. Mit einem festlichen Gottesdienst in der Kapelle haben wir am Nachmittag begonnen. Im Anschluss konnten wir bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch kommen. Bischof Reinelt erzählte uns, wie er die momentane Situation unserer Kirche erlebt. Es war sehr interessant auch aus der Perspektive des Bischofs der Frage nachzugehen: Wie kann Kirche mit diesen Missbrauchsvorfällen umgehen?


Später haben wir uns über Charismen in den Gemeinden ausgetauscht. Welche Gnadengaben des Geistes erleben wir schon in unseren Gemeinden und welche können wir noch entdecken? Der Bischof brachte einen interessante, etwas unerwarteten Gedanken: Die Gabe der Leitung. Immer mehr Menschen in unserer Zeit sind auf der Suche nach Orientierung und Sinn, immer mehr fragen: Wohin geht unsere Reise? „Es braucht engagierte Männer und Frauen in den Gemeinden, die wieder Antwort auf diese Frage geben können und sie ihren Mitmenschen auch weitergeben.“ so der Bischof. Den Abend haben wir dann, um mit den Worten des Psalmisten zu sprechen, „bei Korn und Wein in Fülle“, d.h. bei einem guten Bier und einer Bratwurst, enden lassen.
Sehr gefreut habe ich mich auch über den Besuch meines Patenkindes mit Familie, die sich auf den Weg vom Niederrhein nach Erfurt gemacht haben ….
Studientechnisch geht es langsam aber sicher in den Endspurt – noch zwei Wochen dann beginnen die Prüfungen. In dieser Woche steht noch mein Vortrag zum Thema „Augustinus als Seelsorger“ aus, der besonders die Zeit, in der er als Priester und Bischof gewirkt hat thematisiert.