Forschungsaufenthalt am Deutschen Liturgischen Institut

  • 17. Januar 2017
Forschungsaufenthalt am Deutschen Liturgischen Institut

Eine Woche Forschungsaufenthalt im Deutschen Liturgischen Institut (DLI) geht zu Ende. Meterlange Regale, verschiebbare Magazinreihen bis zur Decke, Protokollordner an Protokollordner - für eine Woche habe ich mich hier in Unterlagen vergraben. Auf der Suche nach Hinweisen zur Entwicklung von Sendungs- und Beauftragungsfeiern in ganz Deutschland durfte ich dank eines Mini-Stipendiums des DLI die Bibliothek und das Archiv des Instituts nutzen. Hilfreich waren vor allem Akten zum Päpstlichen Schreiben "Ministeriam quaedam" (MQ) von 1972. Damals hat der Papst die bis dahin existierenden "Niederen...

Weiterlesen

Wie schreibt man eine Dissertation?

  • 10. November 2016
Wie schreibt man eine Dissertation?

Gerade bin ich dabei es herauszufinden. Dank einer Freistellung des Bistums Dresden-Meißen darf ich in den kommenden Jahren neben einem Arbeitsteil in der Verantwortungsgemeinschaft Leipzig-Nord mit Schwerpunkt in St. Georg, Gohlis eine Dissertation angehen. Der derzeitige, zugegeben noch etwas sperrige, Arbeitstitel des Forschungsprojektes heißt: Sendungs- und Beauftragungsfeiern als Konsequenz ekklesialer Verortung der Gemeinde- und Pastoralreferenten. Eine liturgietheologische Untersuchung der Feiern im deutschen Sprachraum unter besonderer Berücksichtigung des Bistums Dresden-Meißen Es...

Weiterlesen