Impressionen aus Freiburg

  • 11. November 2011

Die vergangenen Wochen waren geprägt vom Kennenlernen. Ob nun KHG (Katholische Hochschulgemeinde), Kommilitonen, Wohnheimmitbewohner oder die Region um Freiburg – viele schöne Eindrücke konnte ich in den letzten Wochen sammeln.

Bearbeitete Herbstimpression (Umfeld wurde s/w-Filter bearbeitet).

Äffchen auf dem „Mundenhof“.
Skulptur im Tierpark „Mundenhof“.
Der Seepark ist nur fünf Minuten von meinem Wohnheim entfernt.



Besonders gefreut hat mich der Besuch eines Erfurter Seminaristen, der für ein paar Tage aus Österreich zu Besuch kam. Gemeinsam haben wir Freiburg und seine Umgebung kennengelernt.

Ausflug zur Quelle in der Kapelle St. Ottilien.

Ausflug 


Vom Freiburger Schloßturm hat man beispielsweise einen tollen Panoramablick über die ganze Stadt. Am Horizont kann bei schönem Wetter bis zu den Vogesen, einem Gebirge auf französischer Seite, blicken. 

Auch ein Besuch in Strasbourg, dass von Freiburg ca. 1 1/2 Stunden entfernt liegt, hat sich sehr gelohnt. Ich musste mich spontan an „pittoresque“, dem französischen Adjektiv für „malerisch“ erinnern. Die mittalterlich anmutenden Gässchen, das faszinierende Münster und die Atmosphäre in der französischen Stadt im Elsass haben uns beeindruckt.

Mittelalterliche Gasse mit Blick auf die Front des Münsters.


Münsterfront.

Rosette des Münsters.

Münsterplatz. 

Lyceé – Gymnasium.

„Mutter Elsass“ die um ihre Söhne trauert.

Europaparlament in Strasbourg.

Fahnenmeer vor dem Europaparlament.

Vor dem Europaparlament.