Viele Eindrücke, viele Bilder

  • 16. November 2008

In diesem Post möchte ich einige Bilder nachreichen. Zunächst ein Nachtrag von vor vier Wochen. Zu dritt, d.h. mit dem Görlitzer und einem Berliner Mitbruder war ich in Bughof, wo das Priesterseminar einen Bauernhof besitzt. Dazu gehört u.a. eine große Fallobstwiese, auf der viele Apfelbäume stehen. Tatkräftig haben wir geholfen, die Ernte mit einzubringen, die dann später in der Mosterei zu Apfelsaft verwertet wird. Den guten Saft aus den Äpfeln gibt es dann im Seminar zu trinken.

Vor drei Wochen haben wir einen Ausflug nach Kloser Banz gemacht. Dort konnten wir die Kirche anschauen und damit einen weiteren Wallfahrtsorte des Bistums kennenlernen. Im Anschluss haben wir noch einen kleine Spaziergang gemacht.

Ein Bild vom Mittwoch aus unserem theologischen Grundkurs, den Regens und der Spiritual halten. In der vergangenen Stunde ging es um „Tradition“ und „Weitergabe“ des Glaubens. Auch einen kleinen Einblick in die Dogmen haben wir bekommen.

An diesem Wochenende haben eine kleinen Ausfahrt nach Nürnberg gemacht. Wir haben uns den historischen Stadtkern angeschaut und ein paar der Sehenswürdigkeiten besucht. In der Stadt laufen die Vorbereitung für den bekannten Nürnberger Christkindelsmarkt und wir konnten natürlich nicht ohne ein paar Lebkuchen nach Hause fahren. Einen großartige Aussicht über die Stadt hat man vom Burgberg. Hier kann man auch nochmal die Kirchen sehen, die wir bei unserem Stadtrundgang besucht haben. In Nürnberg ist der Katholizismus nicht so verbreitet wie in Bamberg, so dass ungefähr die Hälfte der Kirchen evanglisch sind.

Mein Zimmer habe ich vor einigen Wochen noch einmal umgeräumt und mir gefällt die neue Anordnung wesentlich besser. So habe ich jetzt mehr einen „Arbeitsbereich“ und einen „Wohnbereich“. Die Aufteilung ist für mich ein Stück strukturierter – ich fühle mich einfach wohler.